Tinnitus, ein Syndrom, unter dem u.a. schon Beethoven und Martin Luther litten und die in unserer Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Viele Millionen Menschen leiden bereits unter dem anhaltenden Klingeln, Pfeifen, Klopfen und Sausen im Ohr. Täglich wird die Zahl derer, die unter diesen quälenden Ohrgeräuschen leiden, größer.

Vor allem die Umwelteinflüsse unserer Jahrhunderts sind schuld daran, dass immer mehr junge Menschen an Tinnitus erkranken. Trotz intensiver Forschung ist die moderne Medizin noch nicht in der Lage, die Ursachen einwandfrei festzustellen und mit gezielten Therapien Linderung oder gar Heilung zu versprechen.

Bisherige Erfolge sind in der Regel Zufallserfolge, die jedoch immer nur auf bestimmte, eng begrenzten Patientengruppen zutreffen. Der Kreis derer, für welche eine erfolgreiche Therapie zutrifft, ist nur schwer oder sogar fast gar nicht einzugrenzen, weil es noch keine sicheren Diagnosen gibt. Immer neue sensationelle Meldungen der Presse lassen die Betroffenen hoffen. Oft genug nützen die sensationell angepriesenen Therapien nur dem Veranstalter, und der Tinnitusbetroffene ist um eine Enttäuschung reicher.

In dieser Situation allein mit dem Tinnitus zu leben ist (fast) unmöglich.
Die Selbsthilfegruppen können durch Information und gegenseitige Unterstützung in persönlichen Gesprächen und Erfahrungsaustausch helfen, die Lebensqualität der Erkrankten zu erhöhen. Wie der Name "Selbsthilfe" es sagt: Die Hilfe liegt in jedem einzelnen Gruppenmitglied selbst, sie liegt in der Bereitschaft, Veränderungen vorzunehmen
und für die Gesundheit aktiv zu werden.

In der Gruppe kann sich jeder auch gern seinen Kummer von der Seele reden, aber die Selbsthilfegruppe ist kein "Jammerverein". Vielmehr ist es wichtig mitzuteilen, welche positiven Erfahrungen der einzelne gewonnen hat und er/sie mit dem alltäglichen Belastungen zurecht kommt. Mehrmals im Jahr werden gemeinsame Unternehmungen wie Grillen, Besichtigungen u.a. durchgeführt oder Vorträge besucht.

Die Tinnitus-Gruppe in Bad Laer besteht seit Juli 1997 mit gutem Erfolg

Unsere Termine

 

Selbsthilfe