Banner-SHG

Tinni-Logo200

In einer Zeit in der den Ärzten immer weniger Zeit für ausführliche Patientengespräche bleibt, übernehmen die Selbsthilfegruppen z.B. durch Fachvorträge einen großen Teil der Aufklärung über das Krankheitsbild.
Im Vordergrund der Selbsthilfearbeit steht aber der Erfahrungsaustausch und die Bereitschaft verständnisvoll die Sorgen und Nöte der andern Betroffenen anzuhören und zu verstehen.
Die Tinnitus-Selbsthilfe-Gruppe arbeitet seit 1997 sehr erfolgreich im Rahmen der Selbsthilfegemeinschaft Bad Laer
 

Selbsthilfegemeinschaft Bad Laer besteht aus ca. 20 Selbsthilfegruppen:
Angst, Gruppen 1 – 3
Depression (Frauen)
Diabetes
Epilepsie
Hyperaktives Kind
Menschen mit Hörschäden
Multiple Sklerose
Parkinsonerkrankte

selbstkreis

Pflegende Angehörige und Angehörige von Demenzkranken
Sarkoidose
Schlaganfall
Schmerzpatienten
Schwerst-Sehbehinderte
Sodbrennen und Speiseröhrenerkrankte
Stoma
Tinnitus
Unerfüllter Kinderwunsch

Gefördert werden wir und alle anderen Gruppen unserer Selbsthilfegemeinschaft vom Verein Gesundheitszentrum Bad Laer e.V. Der Verein hat sich folgende Aufgaben gesetzt:

  • Förderung der Selbsthilfe
  • Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen
  • Gesundheitsinformationen
  • Vorträgen, Seminaren und Kursen
  • Vernetzung mit anderen Einrichtungen
  • Umfassende Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung, Wohn- und Pflegeberatung

logo-gzbl200